Therapiehunde




Unsere Therapiehunde v.l. Francis, Papagena, Elton, Aramis, Jally, Lucy und vorne Shiela

Ab dem 22.06.2007 waren wir ein Teil einer bisher in Deutschland einmaligen Institution.

Der 1. Malteser Therapiehundestaffel Bad Kreuznach

    ***Tiere verhelfen zu mehr Lebensqualität von früher Kindheit bis ins hohe Alter
    ***Tiere animieren zu körperlicher Bewegung. Sie spenden Trost bei Einsamkeit und Traurigkeit und geben dem Menschen gleichzeitig das Gefühl wieder gebraucht zu werden.
    ***Für den Hund ist es unwichtig, ob ein Mensch alt, krank oder behindert ist.
Diese Leitsätze bewegen uns noch heute bei unserer Arbeit in der Therapiehundearbeit, in der die geprüften Hunde zusammen mit ihren Hundeführern nach ärztlicher Rücksprache zum Einsatz kommen.
Unsere Hunde sind aktiv...
    ...in Alten- und Pflegeheimen
    ...in ambulanten Pflegestationen
    ...in Krankenhäusern
    ...in Förderzentren für behinderte Menschen
    ...in betreuten Wohngruppen
    ...bei Kathastropheneinsätzen
    ...bei schwerkranken Patienten
    ...in Hospizen
    ...in Kindergärten
    ...in Rehakliniken

Einsatz im Elisabeth-Jäger-Haus der Diakonie in Bad Kreuznach.
Mit freundlicher Genehmigung der Heimleitung, von Herrn Bastian, Frau Schanze und der anderen tollen Seniorinnen und Senioren.
Es war ein schwieriger und langer Weg bis wir uns "Therapiehund" nennen durften. Dank des Fachwissens und der fundierten Ausbildung von Frau Dipl. Hundepsychologin und Kynopädagogin Isabel Marschall und der Aufbauausbildung von Frau Elke Hirsch haben wir eine umfassende Ausbildung genossen.
Natürlich freuen wir uns über jeden der ebenfalls an dieser ehrenamtlichen Aufgabe interessiert ist.
Nähere Infos erteile ich gerne.


Wir waren sehr gerührt wie unser Besuch an Heilig Abend im Elisabeth-Jäger-Haus aufgenommen wurde.



An Fasching hatten dann auch nicht nur wir viel Spaß.....